Webinar

Kroatien - Voller Natur

Entdecken Sie Kroatien mit uns.

Die Region Lika

Dieses Gebiet zeichnet sich durch wunderschönen Landschaften aus und zieht immer mehr Besucher an. Nur etwa 10 km über dem Meer gelegen, ist die Region Lika vor allem für die große Anzahl an geschützten National- und Naturparks bekannt.
Der Nationalpark Plitvicer Seen ist einer der ältesten in Südosteuropa und der Größte in Kroatien. Die atemberaubende Schönheit der Seen macht diesen Park zu einem absoluten "Muss" bei einem Besuch dieser Region. Er wurde bereits 1979 in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes aufgenommen und zudem als "Europas bester Nationalpark" ausgezeichnet.
Der Nationalpark Nördlicher Velebit ist der breiteste Teil des Velebit-Gebirges. Auf der Küstenseite überragt es den Velebit-Kanal und ist mit kahlen Felsen bedeckt, während die Festlandsseite reich an Wäldern ist.
Lika ist zudem der Geburtsort eines der größten Denker der Welt, Nikola Tesla, dessen Museum sich in seinem Geburtsdorf Smiljan befindet. Etwas südlicher und nur einen Steinwurf vom Meer entfernt, befindet sich die historische Senjer Festung von Nehaj, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde.
Die berühmteste Spezialität dieser Region ist die Lika-Kartoffel, deren geografische Herkunft geschützt ist. Ein richtiges Lika-Menü beginnt mit einem Aperitif aus Pflaumen- oder Birnenschnaps, anschließend etwas škripavac-Käse und Scheiben von getrocknetem Wild und zum Hauptgang traditionelle Lika-Backkartoffeln mit Lammfleisch, das unter der Glut in einer Eisenglocke, der sogenannten peka, gegart wird.

Die Region Zadar

Die Region Zadar liegt im nördlichsten Teil von Dalmatien. Sie ist voller Kontraste, reich an historischem Erbe und atemberaubend schöner Natur. Geprägt von den intensiven Farben zwischen dem leuchtenden Blau des Meeres, dem dunklen Grün der Pinien und dem funkelnden Weiß des dalmatinischen Gesteins, zeichnen bildschöne Strände die perfekte Kulisse. Die Region von Zadar erzählt zudem die Geschichte der Ursprünge der kroatischen kulturellen Identität.
Das 3000-jährige Zadar ist eine Stadt mit dem größten erforschten römischen Forum auf der kroatischen Seite der Adria und romanischen Kirchen wie St. Donatus, St. Anastasia und St. Chrisogonus. Das nahegelegene Nin, die älteste kroatische Königsstadt, rühmt sich mit der kleinsten Kathedrale der Welt. Die Kirche des Heiligen Kreuzes misst nur 36 Schritte.
Auch die Inseln von Zadar sind einzigartig in ihrem Charakter. Pag ist eine Insel mit wunderschönen Olivenhainen, reich an Meersalz und berühmt für seinen erstklassigen Käse. Silba, die Insel der Reeder und Kapitäne, ist bekannt als die Insel ohne Autos. Die Insel Ugljan ist ein "Vorort" und Garten von Zadar, der seinen Namen von der Tradition der Ölproduktion ableitet. Die benachbarte Insel Pašman ist ihr sehr ähnlich, wobei Pašman die etwas ruhigere der beiden Inseln ist. Iž ist bekannt für die Vegetation und die einheimischen Fischer und Bauern, die für das gute Essen auf der Insel sorgen und auf der Insel Dugi otok gibt es ein Naturreservat, das sich über 114 Quadratkilometer erstreckt.

Die Region Šibenik

Inmitten der wilden Schönheit der weißen Karstfelsen und des azurblauen Meeres ist Šibenik ein Paradies für Segler und Wassersportler, das nicht weniger als 240 Inseln und Riffe umfasst. Darunter die Insel Zlarin mit den bekanntesten Korallen in der Adria, Krapanj mit seinen Meeresschwämmen oder Prvic, die Faust-Insel mit dem Faust Vrancic-Gedenkzentrum.
Weitere Inseln des Archipels von Šibenik sind die malerische Insel Murter mit einer Fläche von 18 Quadratkilometern, eine Insel der Fischer, Olivenhaine und Schiffsbauer oder die Insel Zlarin, südwestlich von Šibenik. Sie war vor allem berühmt für den Handel mit Meereskorallen und Meeresschwämmen. Die Insel Žirje ist die am weitesten entfernte bewohnte Insel in der Umgebung von Šibenik und ein fantastischer Ort zum Fischen.
Zwei berühmte Nationalparks, die nur 50 km voneinander entfernt sind, könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Nationalpark Kornati ist ein Archipel von 89 Inseln von beeindruckender Schönheit. Die Kornaten sind die dichteste Inselgruppe in der kroatischen Adria und bilden insgesamt 152 Einheiten. Im Gegensatz dazu begeistert der Nationalpark Krka mit seinen Travertin-Barrieren, Wasserfällen und Seen. Die Wasserfälle von Krka gelten als eines der beliebtesten touristischen Postkartenmotive aus Kroatien.
Neben den besonderen Naturgegebenheiten in dieser Region, erzählen die vielen historischen Kirchen, Klöster und Paläste in der Altstadt Šibenik von der bewegten 1000-jährigen Geschichte. Gleich zwei UNESCO Weltkulturerbestätten liegen in und um Šibenik, die Kathedrale des Hl. Jakob und die vier Festungen von Šibenik.

Safe Stay in Croatia

Nicht nur die Natur und Kultursehenswürdigkeiten werden im Jahr 2021 wichtig sein. Auch die Sicherheit des Landes wird eine große Rolle spielen. Aufgrund der guten epidemiologischen Situation wurde Kroatien bereits im vergangenen Jahr als sicheres Reiseziel anerkannt und auch 2021 steht das Thema Sicherheit im Mittelpunkt.

Deswegen haben die Behörden in Kroatien neue Standards eingeführt. „Stay Safe in Croatia“ ist das neue nationale Sicherheitslabel des Tourismusministeriums und der Kroatischen Zentrale für Tourismus. Über die Onlineplattform https://www.safestayincroatia.hr/ de können sich Reisende darüber informieren, welche Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle für touristische Reisen in Kroatien für Träger des Sicherheitslabels gelten.

Entdecken Sie Kroatien mit uns.

Referent:

Romeo Draghicchio
Direktor Kroatische Zentrale für Tourismus Frankfurt

Aufzeichnung